Konfettiwolke setzt auf iPad-Kasse von INVENTORUM

trust element inventorum

Die Konfettiwolke ist ein kleines Ladengeschäft für Kinderbekleidung im Frankfurter Nordend. Hier gibt es liebevoll ausgewählte Produkte für Kinder: Kleidung, Bücher, Spielsachen und Kinderzimmer-Accessoires. Anders als im klassischen Einzelhandelsgeschäft mit einer breiten Auswahl, bieten die Ladenflächen hier ausgewählte Produkte, mit denen sich die designorientierten Kunden gerne umgeben und identifizieren. Hinter der Konfettiwolke steckt Katharina Kottisch, Grafik-Designerin und Mutter zweier Kinder.

Keine Angst vorm Online-Riesen

Nach Hochrechnungen des IFH Köln steuert der Online-Handel 2015 auf ein neues Rekordhoch zu: Das Marktvolumen im E-Commerce wird voraussichtlich knapp 43 Milliarden Euro erreichen. Frau Kottisch hat keine Angst vor Online-Händlern wie Amazon und Zalando. Vielmehr sucht sie nach Wegen, um mit ihrem lokalen Ladengeschäft auch in Zukunft wettbewerbsfähig zu bleiben. Ihre Antwort auf das Überangebot im Web und den zunehmenden Konkurrenzdruck lautet dabei: Kunden individuell beraten und Verkaufskanäle verknüpfen.

Die dynamische Ladenbesitzerin ist sich sicher, dass nach einem perfekten Einkaufserlebnis die Bereitschaft steigt, ein Geschäft weiterzuempfehlen. Deshalb investiert sie viel Zeit in die Auswahl ihrer Produkte, als auch in die individuelle Beratung ihrer Kunden. „Kunden geben lieber Geld aus, wenn sie geschultes Personal berät. Außerdem überfordert das Überangebot im Internet viele meiner Kunden – sie wollen nicht stundenlang im Netz das gesamte Sortiment durchsuchen. Durch meine exklusive Produktauswahl treffe ich sozusagen eine Vorauswahl. Ein Service, den meine Kunden bisher sehr schätzen“, ist sich Frau Kottisch sicher.

Kein „Schnick-Schnack“ sondern das wichtigste in einem System vereint

Vor der Eröffnung des Stores im Sommer 2014 war sie auf der Suche nach einer einfachen und zeitgemäßen Kassenlösung, die alle ihre Wünsche erfüllt: „Ich wollte von Anfang an kein klassisches Kassensystem, sondern eine iPad-Lösung, die einfach ist und gut zu mir und meinem modernen Konzept passt – ohne Schnick-Schnack, reduziert auf das Wichtigste. Außerdem wollte ich mich gerade am Anfang nicht lange an einen Vertrag binden und hohe Anschaffungskosten vermeiden.“

Die iPad-Kassenlösung von INVENTORUM bietet ihr dabei die optimale Lösung: Die einfache App mit Warenwirtschaft und die Buchhaltungsfunktionen ersparen ihr täglich viel Zeit und Stress. Über den integrierten Onlineshop kann man darüber hinaus im Handumdrehen seine Reichweite erhöhen und so sein Warensortiment online verfügbar machen. Besonders praktisch ist, dass der Warenbestand im Lager immer direkt abgeglichen wird.

Nahtlose Einkaufsmöglichkeiten bieten

Der kleine lokale Einzelhandel liegt Christoph Brem, Gründer und Geschäftsführer von INVENTORUM, ganz besonders am Herzen: „Vor allem in der Modebranche verwischen die Grenzen zwischen physischer und digitaler Shopping-Welt zusehends. Nicht nur die ‚Digital Natives‘ erwarten heute Echtzeit-Bestandsinformationen sowie nahtlose Einkaufsmöglichkeiten und Dienste. Wer das heute nicht mit anbietet, riskiert den Verlust von Kunden und damit Umsatz – online wie stationär. Auf der anderen Seite zeigen Studien, dass der stationäre Einzelhandel nicht an Einfluss verliert, was vor allem auf die persönliche Beratung zurückzuführen ist. An dieser Schnittstelle setzen wir mit INVENTORUM an, damit Einzelhändler wie zum Beispiel Die Konfettiwolke in Frankfurt wettbewerbsfähig bleiben.“

Über Konfettiwolke

Konfettiwolke – ein Kinder Concept Store mit ausgesuchten Produkten für Kinder und Familien: Kinderbekleidung, Bücher, Spielsachen, Kinderzimmer Accessoires und Papeterie für Kinder im Alter von 0-10 Jahren. Angeboten wird ein Produkt- und Markenmix aus regionalen, nationalen und international Labels.

Mehr gibt es in unserem INVENTORUM in Aktion Interview.

Weiter zur Presseseite…