Die Zukunft des Einzelhandels - Interview mit Christoph Brem - Inventorum

trust element inventorum

Interview mit Christoph Brem, Gründer & Geschäftsführer INVENTORUM

Nach 16 Jahren USA zog es Christoph Brem wieder zurück nach Deutschland, wo er seitdem seine Erfahrungen in der IT-Branche mit der Leidenschaft für den Einzelhandel verbindet. Seine Vision, den stationären Einzelhandel mit den Vorteilen des Online-Handels zu verbinden und so fit für die Zukunft zu machen, wird mit INVENTORUM real.

Was verbindet Sie mit dem Einzelhandel?

Ich bin in einer Einzelhandelsfamilie aufgewachsen. Meine Mutter betrieb mit viel Leidenschaft ein Bekleidungsgeschäft in einem bayerischen Städtchen und mein Vater war in der Bekleidungsindustrie tätig. Nach meinem Ingenieurstudium in Hamburg und Praxiserfahrung in der Logistik für die Flugzeugwartung der Lufthansa, zog ich 1996 mit einem Stipendium nach Seattle, um dort einen MBA und MSE in Operations and Manufacturing Management zu absolvieren. Direkt im Anschluss wurde ich von Ernst & Young Management Consulting eingestellt. Ich machte den ersten Internetboom in den 90er Jahren mit und war am Aufbau verschiedener Startups, u. A. in New York, beteiligt.

Nach 16 Jahren USA zog es mich dann wieder nach Deutschland, wo 2012 die Gründung von INVENTORUM startete. Mit dieser Firma trifft meine Leidenschaft für den Einzelhandel auf meine Erfahrungen mit modernen Technologien und der Gründung von Startups.

Was wünschen Sie sich von der Expertenrunde?

Ich freue mich darauf, dass Handelsexperten aus allen Bereichen aufeinander treffen und die Leser Informationen aus erster Hand bekommen. Egal ob interessante Interviews aus dem Gründungsbereich, der Shopoptimierung, Neuigkeiten des Paymentsektors oder Tipps zum eigenen Marketing – für jeden Händler wird etwas dabei sein. Ziel ist es, eine Plattform zu schaffen, auf der alle Elemente des Einzelhandels zusammenkommen und alle Beteiligten zum Austausch sowie zu Diskussionen über relevante Themen angeregt werden.

In Form einzelner Experteninterviews bekommt man handelsspezifische Infos, Tipps und Neuigkeiten zu den unterschiedlichsten Themenschwerpunkten. Eine zusätzliche Möglichkeit zum Austausch wollen wir außerdem mit diversen Networking-Events schaffen.

Was wird sich künftig im Einzelhandel ändern?

Die rasante Entwicklung des E-Commerce ist unumstritten, das ist klar. Doch gleichzeitig steigt bei den Kunden das Verlangen nach gutem Service und hoher Produktqualität. Dies kann nur der stationäre Handel leisten. Jedoch schließt das Eine das Andere nicht aus. Auch der E-Commerce bietet Vorteile, von denen der stationäre Handel ebenso profitieren kann. Händler sollten daher diese Möglichkeiten nutzen und beispielsweise Click & Collect anbieten: Der Kunde kauft online, holt sich das Produkt im Laden ab und profitiert auf diese Weise vom persönlichen Service.

Auch Ideen wie Apple iBeacon haben aus meiner Sicht großes Potenzial. Betritt der Kunde den Laden, verbindet sich sein Smartphone über Bluetooth mit dem Beacon. Dabei wird registriert, wie sich der Kunde verhält und dieser bekommt im Gegenzug die passenden Angebote direkt auf das Handy. Das ist nur eine der vielen Zukunftsvisionen, mit denen sich On- und Offline miteinander verbinden lassen.

Was sollten speziell kleine bis mittelständische Einzelhändler jetzt ändern?

Neben den seit diesem Jahr geltenden Regelungen der GoBD, die eine digitale Betriebsführung unumgänglich machen, bietet eine moderne Kasse gerade für den kleinen bis mittelständischen Handel viele Vorteile. Der Druck auf den Einzelhandel wird immer größer, also braucht es vor allem eine intelligente, technische Lösung, die den Händlern mehr Zeit für wesentliche Aufgaben garantiert. Denn anders als große Ketten machen Inhaber kleinerer Geschäfte ja meist alles selbst. Die Zeit aufwendiger Inventuren oder stundenlangen Sortierens von Rechnungen ist mit einem System wie unserem vorbei. Viele alltägliche Aufgaben werden somit ganz ohne großen Kosten- und Technikaufwand erleichtert.

Was ich auch noch gerne in den Köpfen ändern möchte, ist die Scheu vor der Digitalisierung: Vielmehr soll sich das Alte mit dem Neuen verbinden und gemeinsam gestalten wir die Zukunft des Einzelhandels neu.



Über den Autor/in
Experte/in für

KONTAKT


Sie möchten den Einzelhandel unterstützen und unsere Runde erweitern?
Wir freuen uns über Ihre Anfrage. Oder rufen Sie uns einfach an 030 208 986 369.


Bitte füllen Sie die folgenden Felder aus (* = Pflichtfeld)

Ich interessiere mich für folgende Themen (*)

 Aktuelle Entwicklungen E-commerce Existenzgründung Geschäftsoptimierung Marketing Rechts-und Gesetzeslagen Shop-Einrichtung Steuern und Buchhaltung

Hinterlasse einen Kommentar

17 + sieben =